Herzlich willkommen!

Hallo Salseras/Salseros und Freunde!

Es ist wieder soweit: am Sonntag, den 20. 5. 2018 starten wir wieder im Umzug des KdK (Karneval der Kulturen) mit

Wagen  2

Achtung: Start ist ca. 12:30 Uhr von Yorckstrasse Richtung Hermannplatz!!!

AMISTAD SALSERA 2018 –Salsa First – Sin Fronteras“ 

 

Stete Konstante im bunten Straßenumzug des Karneval der Kulturen ist seit vielen Jahren der Salsa-Wagen der Gruppe AMISTAD SALSERA, die sich aus Tänzern der Berliner Salsa-Szene zusammensetzt (Gruppenmitglieder 2018 aus Deutschland, Algerien, Italien, Spanien, Polen, Russland, Peru, Kroatien, u.a.).

Das spanische Wort „Salsa“ bedeutet Soße und als fein abgestimmten Mix vielfältiger Zutaten und Einflüsse kann man auch das Musikgenre sowie den Tanz zusammenfassend beschreiben: angerührt aus heißen Rhythmen, würzigen Melodien, flüssigen Moves und mit einer großen Prise Lebensfreude serviert! Ebenso erweist sich auch die Berliner Salsa-Szene: getragen von der Begeisterung für die mitreißende Musik und der Faszination des lebendigen Tanzes mischen sich hier verschiedenste Kulturen, soziale Schichten, Sprachen, Nationalitäten, Religionen, tanzt hier jung mit alt und alt mit jung - Salsa verbindet und überwindet scheinbare Grenzen. Dies bringt unser diesjähriges Motto SALSA FIRST – SIN FRONTERAS in Parodie und Umkehrung des amerikanischen Slogans zum Ausdruck: Amistad Salsera tanzt 2018 für mehr Offenheit, Vielfalt, Freiheit, Toleranz und Respekt. We will make Berlin Salsa (again)!

 

Unsere Kostüme sind in Eleganz, Farbauswahl und Blumen-Dekoration eine Hommage an die kubanischen Wurzeln der Salsa: die Ursprünge sind unzweifelhaft im kubanischen Son zu suchen, daraus entwickelte sich später die Salsa-Musik als eine Fusion verschiedenster lateinamerikanischer Rhythmen mit afrikanischen Musikelementen (auch religiöse Einflüsse der Santería), Stilen aus dem karibischen Raum und Einflüssen aus dem Jazz, inklusive Improvisationen. Per se also schon „grenzüberschreitend“. Und auch unsere Choreographie zeigt, dass Salsa-Tanzen Grenzen einreißt: eine symbolisch dargestellte Mauer löst sich zu einer „Rueda“ auf, sobald Salsa-Musik erklingt. „Rueda“ bedeutet Rad und ist eine Gruppenform des Salsa-Tanzes: man tanzt synchron die gleichen Figuren und wechselt dabei ständig zum nächsten Tanzpartner - ein offenes Miteinander und Wechselspiel der Kulturen innerhalb der Gruppe. Im Straßenumzug tanzen wir neben der Rueda-Choreographie auch paarweise Salsa, Fila sowie Conga – ein Tanz, der traditionellerweise auch auf Kuba zum Karneval getanzt wird.

 

Wir sind Karneval. Freiheit für's Tanzen ohne Grenzen! Freiheit und Spass für alle Salsero/as dieser Welt!

In diesem Sinne: Viva el Carnaval!

Kontakt: info(at)amistad-berlin.de

mit freundlicher Unterstützung von:
Rueda de Casino Y Mas...
Druckversion Druckversion | Sitemap
Webmaster: G. Conradi, Friedelstr. 49,12047 Berlin webmaster(at)amistad-berlin.de